/



Wohnungsbau Härder Hofheim

Ein klassischer Holzrahmenbau der Aufsehen erregte: Er sollte als viergeschossiger reiner Holzbau der erste seiner Art in Deutschland sein. Die drei Bauherren hatten mit dem schmucken Niedrigenergiehaus in sich selbst und die Zukunft investiert. Die Holzrahmenbau-Wände des Gebäudes haben die beiden ausführenden Holzbauunternehmen Hunoldhaus und Kathe elementweise im Werk vorgefertigt. Die Außenwände wurden bereits als gedämmte und geschlossene Elemente auf die Baustelle geliefert. Das 20 cm dicke Ständerwerk erhielt eine beidseitige Beplankung aus 18 mm bzw. 15 mm dicken Gipsfaserplatten, um das vom Brandschutz geforderte Kapselkriterium K60 zu erfüllen. Auf der Außenseite folgen 5 cm dicke Holzweichfaserplatten als Putzträger. 



Projektinfo
0 36 05 / 51 49 0
info@hunoldhaus.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren